Dienstag, 25. April 2017

Schilf im Ostpark


Gestern war ich mit Peter im Ostpark zum malen.
Ich wollte, um lockerer zu werden, nur kleine schnelle malen - beide Bilder habe ich in einer halben Stunde gemalt (+/- 5 Minuten).
Wie so oft stelle ich fest, dass mir diese kleinen Formate sehr liegen - die beiden sind ungefähr Postkartengröße.

 

Das Licht am späten Nachmittag ist ganz besonders wunderschön! 



Yesterday I painted with Peter in the Ostpark.
For getting it more loosely I decided to paint very quick and small - both have the size of a postcard and it took ca. 30 minutes to paint each of them.

The light is so wunderful at the late afternoon!

Samstag, 22. April 2017

Mönchbruch



Eigentlich sind wir am Freitag los um den blühenden Bärlauch im Wald am Mönchbruch zu malen, (der Tipp eines lieben Kollegen), aber auf dem Weg über die Wiesen dorthin fanden wir diesen wunderschönen Bach - den mussten wir einfach malen!
Verrückt, wieviel dunkler die Spiegelung als das Original war.. leider habe ich es nicht geschafft mich nur auf diesen zu fokusieren- ich finde ich habe das Umfeld viel zu sehr ausgearbeitet.

(Der blühende Bärlauch sieht übrigens auch schon fast zu irre aus um ihn zu malen:
auf einem Foto erkennt mann: "Wow, das sind ja lauter Blüten, die aussehen als läge da unter den Bäumen Schnee "- gemalt denkt man: "Hä? wieso liegt unter den Bäumen denn Schnee?")

Peter malte noch länger an seinem, deshalb fing ich noch ein schnelles zweites an:


Das hab ich vor Ort irgendwie nicht ganz hinbekommen und deswegen zuhause nochmal ein bisschen überarbeitet.

Ein wunderschöner Malerfrühlingstag!

Frühling im Mönchbruch
These pleinairs I painted at the Mönchbruch, next to Frankfurt.
I wanted to show the reflections and it's incredible dark, but I lost my focus on it and painted too much details in the surrounding...

The second one was a quickie, which I finished at home.

Such a lovely Paintersspringday!

Dienstag, 11. April 2017

Apfelblüte


Die Kirschblüten sind mittlerweile verblüht, werden aber direkt von den Apfelblüten abgelöst.
Dieses mal habe ich mich für ein Closeup entschieden.

Blüten, Blüten, Blüten!


The cherrieblossoms are replaced by the appleblossoms. This time I painted a close-up.

Freitag, 7. April 2017

noch mehr Kirschblüte im Park


Und noch mehr Kirschblüten, wieder im Park. Das ist der Kirschbaum unter dem ich vor ein paar Tagen stand und den Blick auf die Skyline gemalt habe. Ach: ich liebe den Frühling!



More cherryblossoms in the park. This is the tree under which I stood a few days ago for painting the view on the frankfurt skyline.
I love spring!

Freitag, 31. März 2017

Frühlingsweg



Wie angekündigt bin ich heute gleich wieder los um dem Frühling zu huldigen.
Diesen schönen Pfad fand ich kurz vor Preungesheim (Stadtteil von Frankfurt).

Das war ein bisschen schräg dort zu malen: im Rücken hatte ich die JVA Preungesheim.
Ich wunderte mich schon beim Aufbauen, wo denn die Stimmen herkommen - das waren die Insassinnen die hinter mir an den geöffneten Gittefenstern standen, ich hatte also die ganze Zeit Publikum.

Das Format ist sehr klein (DinA6), denn ich hatte keine Malpappe eingepackt ich Schussel - zum Glück fand ich diese kleine noch im Malerrucksack (die hatte ich für eine Pochade früher mal eingepackt).

Ich hatte erst die Kirschturmspitze die am Ende des Pfades rausragte mit gemalt, merkte dann aber, dass das im Bild irgendwie völlig überflüssig ist und habe ihn deswegen zuhause noch übermalt.




As pronounced I went outside for painting again today.
It was strange to paint there because I had a prison in my back with an audience behind metal-grilled windows.

Donnerstag, 30. März 2017

Kirschblüte im Park


Frühling!! 
Bei meiner morgendlichen Laufrunde im Park wußte ich schon, dass ich heute uuunbedingt malen muß: sooo schön wie alles blüht!
Ich hab versucht im Hintergrund schön vage zu bleiben damit sich die Blüten deutlich abheben, wenn ich's jetzt so sehe, hätte ich den aber noch mehr vereinfachen können.
Aber mit den Blüten bin ich ganz zufrieden, habe nicht zu sehr gefrickelt,...

Morgen geh ich wieder los!



Spring!
I tried to to paint the background pretty loosely - but when I look now, I thing I could have been much more.
But I'm a little happy with the blossoms, that I didn't paint them too detailed. 

Tomorrow I will paint again!



Montag, 27. März 2017

Frühlingssonnenblinzeln


Obwohl es endlich immer wärmer wurde, hab ich einfach keine zeit gehabt raus zu gehen um zu malen :-(
Letzten Samstag konnte ich dann endlich mal wieder los - zusammen mit Peter bin ich zum Bad Vilbeler Wald gefahren und wir haben dort am Waldrand gemalt. 
Leider war es so windig und dadurch im Schatten noch richtig kalt, so dass ich dann nicht wirklich gemalt habe was ich wollte, sondern das, was ich vom einigermaßen windgeschützen Sonnenfleck in dem ich stand, sah.
Ich blinzelte dabei (wieder einmal) schlimm in die Sonne - richtig glücklich bin ich nicht mit dem Ergebnis - aber darüber dass ich draussen war und gemalt habe schon;-)

Ich hoffe jetzt wieder mehr Zeit zum Malen zu haben - es blüht und grünt da draussen ganz unfassbar schön!

Blinzelblick


Though it is getting warmer and warmer I had no time for pleinairpainting :-(
Finally last Saturday we painted nearby at Bad Vilbel.
Unfortunately it was so windy and cold in the shadow, that i had no choice what to paint, so I painted the view from the sunny corner I found, hidden from the wind.
Not really happy with the result - but very happy that I was outside for painting finally :-)

I hope that I will have more time right now for painting - it is so wonderful how everything is getting green and gets in full bloom!

Montag, 27. Februar 2017

Blick auf Innsbruck


Letzte Woche war ich wieder mal zur Redaktionstagung in Innsbruck und nutzte die freie Zeit, die ich dort hatte, und das herrliche Wetter natürlich zum Malen.
Das erste Bild ist der (ganz frühe und sehr blinzelnde) Blick auf Innsbruck in der Morgensonne - danach hab ich nur noch Pünktchen gesehen;-)

Blick auf Innsbruck und den Inn von der Hungerburg aus


Nachmittags fuhr ich dann hoch zur Seegrube auf knapp 2000m, und anders als letztes Jahr, als Innsbruck unter einer dicken Wolkendecke lag, war der Blick auf das Inntal ganz frei.
(hier könnt ihr zum Vergleich das Bild, das ich dort letztes Jahr malte, ansehen).

ganz oben auf der Seegrube
 Last week I stayed in Innsbruck for a few days and kept the time for painting.
The first one is the view on Innsbruck in the early morning, squinting in the sun.
The second one I painted in the afternoon from one level higher on the Seegrube (2000m).
This year there were no clouds so I had a perfect view in the valley of the Inn.
(here you can see my painting I did there last year).