Sonntag, 14. Januar 2018

Berger Warte

pleinairpainting
Bild Nr 505 vom 14.1.2018


Nachdem heute überraschend schon wieder die Sonne rauskam bin ich mit Peter wieder los, dieses mal um die Berger Warte im Norden von Frankfurt zu malen.
Die Sonne wanderte (und sank) sehr schnell... zauberte aber eine wunderschöne Lichtstimmung auf die kleine Lichtung.
Ich hatte so einen schönen Hintergrund gemalt, ganz detailliert - um dann leider festzustellen, dass sich der Turm gar nicht mehr richtig davor abhob.
Deswegen habe ich hinten alles ein bisschen "verschwurbelt" und finde die entstandenen Stellen dort nun zu Teil richtig gut :-)

Fast auf den Tag genau vor drei Jahren habe ich dort auch schon mal gemalt; die Farben stimmten schon damals, aber ansonsten hab ich ganz schön viel dazu gelernt. Oder?


Bild Nr 163 vom 18.1.2015
An other surprisingly sunny day today: paintingtime!
The sun moved (and sank) very fast ... but created a beautiful light mood in the small clearing.
I had painted such a nice background, very detailed - but then I discovered that the tower did not really stand out in front of it.
That's why I've "cranked everything up a bit" at the back and find the resulting structure really good :-)

Almost to the day exactly three years ago, I also painted there before; The colors were right then, but otherwise I learned a lot. Didn't I?

Mittwoch, 10. Januar 2018

Noch mehr Wintersonne

pleinairpainting

... und schon wieder schien die Sonne!
ich bin desgwegen gleich noch mal in den Ostpark geradelt und hab beim Malen in die flach stehende Sonne geblinzelt.

Als ich noch am Aufbauen war, bekam ich sehr neugierigen Besuch, der auch ein bisschen ungeduldig wurde, als ich lauter Sachen aus meinem Rucksack holte - und einfach nie was zu essen dabei war... :-)
Zum Glück wurde ich dadurch schnell uninteressant - ich hab nämlich ganz schönen Respekt vor Schwänen.



... and again the sun was shining!
That's why I decided to paint again in the Ostpark squinting in the low standing sun.

When I was still building up my easel, I had a very curious visitor, which also became a bit impatient when I got a lot of stuff out of my backpack - and just never had anything to eat ... :-)
Luckily I quickly became uninteresting because I have quite a lot of respect for swans.

Dienstag, 9. Januar 2018

Wintersonne

pleinairpainting, oilpainting


Endlich schien mal wieder die Sonne - so sind wir ganz spontan hinausgetürzt um (auch endlich) wieder zu malen...
Mit dem Bild bin ich nicht ganz so glücklich, aber das ist total egal, weil das Malen (und die Sonne) mich so glücklich gemacht hat :-)


Finally the sun was shining - so we jumped outdoors to paint again (even finally) ...
I'm not so happy with the painting, but that doesn't matter because painting (and the sun) made me much more happy :-)

Donnerstag, 28. Dezember 2017

Kaminfeuer


Ich hab zu Weihnachten ein neues Staffeleilicht (eigentlich ein Notenpultlicht) geschenkt bekommen, eins mit 2 richtig hellen LED Leuchten: 
das ist toll, denn nun kann ich sowohl die Leinwand als auch die Palette gleichzeitig beleuchten!

Ich habe es dann an Weihnachten gleich bei meinen Eltern ausprobiert und dort das Kaminfeuer gemalt. Frohe Weihnachten!

Step by step - erst ohne, dann mit zuviel dann mit weniger Flammen.




My christmasgift is a new lamp for my easel - one with 2 really bright LED lights:
that's great, because now I can lighten both: the canvas and the palette at the same time!

So I tried it directly on Christmas at my parents' place and painted the fire. 
Merry Christmas!

Freitag, 8. Dezember 2017

Sonne und Schnee (und Wind) im Taunus

snowpainting, Taunus, oilpainting, pleinairpainting


Und weil's so schön ist: noch mehr Schnee!
Das war gestern fast ganz oben auf dem Feldberg, endlich schien auch mal die Sonne - das ist so toll wie dann die Schatten auf dem Schnee kritzeblau werden!
Die Sonne wärmte zwar auch ein bisschen, aber leider wehte dort  oben zum Teil auch ein sehr zatziger Wind... brrrrrrrr.
Aber es sah großartig aus, wie die dünnen Wolkenschwaden im Gegenlicht über uns hinwegfegten.

Peter hat die superschön auf seinem Acrylbild eingefangen:


Peters Bild





Because it is so beautiful: even more snow!

Yesterday we painted on top of the Feldberg, finally the sun was shining - I love it, when the shadows become completely blue! 
The sun warmed a bit, but sadly there was a very windy wind up there ... brrrrrrrrr.
But it looked great, as the thin backlit clouds swept over us.

Peter has captured this super beautiful on his acrylic painting.

Sonntag, 3. Dezember 2017

Schnee im Günthersburgpark

pleinairpainting snow in Frankfurt

Pünktlich zum 1. Advent hat es in Frankfurt geschneit!
Ich bin mit Peter sofort rüber in den Günthersburgpark um diesen seltenen Anblick zu malen, bevor die weiße Pracht wieder taute...
Leider war es ziemlich windig, was es nicht nur sehr kalt machte sondern so schneite es sogar unter dem kleinen Dach unter dem ich stand:
Die Schneekristalle vermischten sich mit den Ölfarben auf der Palette und ich malte die ganze Zeit mit diesen Krümeln im Pinsel. Suboptimal.
Aber:
Das war mein 500. Ölbild!
Es gibt da diesen schönen Spruch, dass in jedem Maler 1000 schlechte Bilder stecken, die erst raus müssen, bevor die guten Bilder kommen.... Dann hab ich jetzt Halbzeit :-)
(ein paar Gute waren ja auch schon bei den ersten 500 dabei - also kommen auch ab dem 1000. bestimmt noch ein paar Schlechte bei raus^^ )


Krümel auf dem Bild

Schnee auf der Palette



Just in time for the first Advent, it snowed in Frankfurt!
Immediately Peter and I went over to the Günthersburgpark to paint this rare sight, before it thawed...
Unfortunately, it was quite windy, which not only made it very cold but even so it snowed under the roof under which I stood:
The snow crystals mingled with the oil paints on the palette and I was painting with these crumbs in the brush all the time. Not sooo good.
But:
That was my 500th oil painting!
There is this beautiful spell that in every painter are 1000 bad pictures, that he has to paint before he will paint the good pictures .... only 500 more are left :-)
(a few good ones I already painted within the first 500 - so I think even after the 1000th a few bad will come ^^)



Mittwoch, 29. November 2017

Der erste Schnee!

pleinairpainting, snowpainting

Im Taunus lag der erste Schnee!
Das war ein irres Wetter: da ich soweit oben war (860m),  dass ich in den Wolken stand, Wolken und Sonne sich abwechselten, hatte ich entweder Sonne oder Nebel. Ich entschied mich dann für den Nebel - da musste ich weniger Bäume malen (da man die hinten ja kaum noch sah^^).
Nur für meine Füße muss ich mir echt was überlegen, das war noch über null Grad und ich fühlte sie trotzdem kaum noch.




The first snow in the Taunus!
Such a crazy weather: because I was so far above (860 meters), that I stood in the clouds, the clouds changed with  sun, I had either sun or fog. I decided for the foggy view - because I had to paint less trees.
But for my feet I really have to think about a better solution, it had still over zero degrees and I hardly felt them anymore.