Seiten

Montag, 26. September 2016

im Wald



Am Sonntag habe wir einen Ausflug in den Taunus gemacht:
oh, d o r t ist es aber gerade auch ganz besonders wunderschön!
Ich habe zwar hinten die Tannen etwas zu genau angelegt, dafür ist mir aber beim Totholz vorne gelungen nicht zu sehr ins Detail zu gehen - und es trotzig schön holzig aussehen zu lassen.





im Taunus
Sunday we took a trip in the Taunus - it's so wonderful there right now!
The pines in the background are still to exactly, but I painted the woods in the front not too detailed - and captured the 'woody' look.

Donnerstag, 15. September 2016

noch ein Apfelbaum


Das sind die letzten Sonnenstrahlen die den Güntherburspark erreichen - und ich habe sie noch ganz schnell eingefangen, bevor der Sommer rum ist.
Ich hatte das Motiv schon am Vortag zur gleichen Zeit beim gemütlichen Äpplertrinken beobachtet, und wußte da schon, dass und vor allem wie ich das malen wollte - wie schon beim Gartentor hilft so ein 'Plan' tatsächlich sehr.
Genauso hatte ich mir das vorgestellt: mit dem Ergebnis bin ich sehr sehr glücklcih :-)


Original und Fälschung





Da ich erst zu früh im Park ankam, und das Licht noch ganz anders war, habe ich noch eine schnelle, kleine Pochade vorab gemalt:

Ölskizze
I catched the last sunlight in the Park, painted it before the summer ends.
I saw this picture the evening before at the same time, while sundowning and knew that and how I want to paint it - and as before with the gardengate it helps to have a 'plan'. 
Exactly this was what I had in my mind: I'm  really very happy with the result.

Because I arrived a little too soon on location, with completely different light I painted a quick, little oilsketch before.

Dienstag, 13. September 2016

Heuballen


Am Sonntag habe ich Peter beim malen gemalt - und endlich auch Heuballen gefunden;-)

Peters Heuballen in Acryl

Am Tag drauf war ich in Darmstadt auf der Mathildenhöhe zum malen - und hab's grandios verbockt.
Das kann einfach immer wieder mal passieren, wobei - sonst konnte ich es oft noch auf der Zielgerade retten... aber hier passte gar nix:
schon der Auschnitt war einfach zu dämlich gewählt, die Spiegelung viel zu schwer für mich - und noch nicht mal ins Format hab ich das Motiv bekommen.
Das Licht so frontal gab auch nix her - neenee: das war mal nix.
Ich zeig's aber trotzdem, wenn auch nur klein;-)


Das war das erste mal, dass ich ein Bild fast direkt nach dem malen wieder von der Leinwand wischte....

On sunday I painted my husband while painting - and some hay bales, finally!

The day after I was in Darmstadt for painting, but failed completely!
The composition was too stupid, the reflection much too difficult for me -  and even I didn't get the thing in the frame.
The light was too much from the front ... shit happens.
Okay I show it - but only in a small scale ;-)

This was the first time, that I wiped out the fresh paint from the panel.....


Sonntag, 11. September 2016

Apfelbäume


Unter diesen Apfelbäumen haben wir gestern auf einer Streuobstwiese gepicknickt, da hab ich sie auch gleich gemalt. 
Ich bekomme es langsam besser in den Griff leuchtendes auch wirklich leuchtend zu malen - zum einen weil ich diese Stellen von Anfang an auspare, bzw. hell untermale, (nicht wie früher versuche sie nachträglcih auf dunkle Farben zu setzen) zum anderen weil ich nun mehr auf die Relation zwischen hell und dunkel achte.
Tschä: am Ende wird man tatsächlich nicht schlechter mit der Zeit ;-)


vor Ort geknipst (nur die Schatten habe ich nachträglich noch geändert)
Under this appletrees we made a little picknick yeserday - so I painted them directly.
Meanwhile I become better in making the light shine in my paintings, because I don't put paint on thes spots or underpaint there very lightly and don't try anymore to put the lightspots on a dark paint  - and I try to keep an eye on the relation between the lights and the darks.
In the end you won't getting worse in the course of time ;-)



Freitag, 9. September 2016

Gartentor


 An diesem Schrebergartentor bin ich bei meinen letzten Malausflügen immer vorbeigeradelt - es war aber jedesmal so spät, dass es keine Sonne mehr abbekam.
Aber gestern war ich früher dran und konnte es endlich malen.
Ich hatte von Anfang an einen Plan, ziemlich genau gewußt, wie ich's angehen will - und bin sehr glücklich mit dem Ergebnis :-)
Es ist schön kontrastreich, nicht zu frickelig geworden und für meine Verhältnisse mit 30x30cm auch recht groß.
Am Ende war's wieder im Schatten.

Te last couple of times when I went out for painting, I passed this old gate of a little garden - but I was always too late and it had no more sun on it.But yesterday it was much earlier and could paint it finally. 
I had a plan, knew pretty much from the beginning how to paint it - and so I am very happy with the result :-)
It has strong contrasts without too many details and for me it's a big size (30x30cm).

Mittwoch, 7. September 2016

Wasserspiele


Gestern am späten Nachmittag habe ich drüben im Park die Wasserspiele gemalt - das wollte ich den ganzen Sommer über schon, und bald isser rum.
Ich musste sehr blinzeln, da die Sonne schon so flach ist, dadurch leuchtet das Wasser aber so schön!
Und Menschen ins Bild malen fällt mir auch immer leichter - und ist einfach toll als Masstab und um die Stimmung zu zeigen.

 
in die Sonne blinzelnd

Yesterday afternoon I painted the "Wasserspiele" (this well is extra for kids-splash) ind the park - I wanted to do this the whole summer, and now it's nearly over.
I had to squint a lot because of the low-standing sun, but that's why the water glow so wonderful!
To paint people in the scene becomes less difficult for me - and it's great to show the scale and mood of it all.

Freitag, 2. September 2016

Abendhimmel

Gestern Abend bin ich mit Peter noch mal spontan rausgeradelt - wollte das schöne Licht nutzen.
Doch während wir aufbauten, war die Sonne plötzlich weg - kämpfte sich dann durch dicke Wolken durch, die sich nach und nach auflösten, und als die Sonne dann unterging war es fast wolkenlos.
Tschä: was malt man denn dann nu?
Ich habe mich für den Dramahimmel entschieden - der sich aber so schnell verwandelte, daß ich im Blindflug malte.
Also hab ich den Himmel zum Sonnenuntergang kurz entschlossen komplett abgekratzt und ganz neu gemalt.
Das war, glaube ich, eine ganz gute Entscheidung; -)


 
Dramahimmel (vor der Übermalung)




Yesterday I wanted to catch the wonderful eveninglight, but as we started, the sun hided behind big clouds. While painting, the clouds disapeared, and when the sun set, it was nearly clear sky.
So whhat to paint?
I decides for the dramatical big clouds, but it was so fast changing, I painted it like blind.
So I decided to eleminate this sky and paint a complete new one. 
A good decision, I think ;-)

Dienstag, 30. August 2016

am Main


Am Montag habe ich mich wieder mit ein paar der Urbansketcherinnen getroffen, dieses mal mit Jenny und Catalina - eigentlich zum Trinkhallenmalen: aber die an der wir uns treffen wollten, war leider zu. Also sind wir weiter an den Main gezogen.
Das erste malten wir im Schatten unter der Eisenbahnbrücke, schön in die Sonne blinzelnd...
Das von Jenny könnt ihr auf ihrem Instagramaccount sehen.

contrejour


Beim 2. mussten wir uns wieder sehr beeilen, wegen des schwindenden Lichts...
Aber war trotzdem wieder richtig schön!

On monday I painted again with some of the urbansketchers - this time with Jenny and Catalina.
The first one ein schönes wochenende
wünscht ihnen painted in the shadow of a bridge, squinting in the deep sun.
You can see Jenny's on her Instagramaccount.

With second one we had once more tu hurry up, before the sun went down.
Was such a fun!